Bekanntmachungen

Bekanntmachungen des Bades


Mit dem Seilzirkus in luftige Höhen

Investition in neues Spielgerät auf der Liegewiese

Das Maintalbad ist um eine Attraktion reicher. Vor kurzem weihten Bürgermeisterin Monika Böttcher, Schwimmbadleiter Roland Allmannsdörfer sowie Vertreter*innen der Stadtleitbildgruppe Maintalbad und der Geschäftsführung der Maintal Beteiligungs GmbH den neuen Seilzirkus offiziell ein. Das Spielgerät steht auf der Liegewiese des Freibades und verspricht jede Menge Kletterspaß für Kinder ab acht Jahren. Investiert haben die Verantwortlichen 50.000 Euro inklusive des Aufbaus. Insgesamt wurden dafür im Spätsommer letzten Jahres 120 Tonnen Sand und 735 Meter Seil verbaut. Die dicken Seile verteilen sich in Form einer Pyramide wabenartig um den über neun Meter hohen Mittelpfosten.

„Wir wünschen den Kindern und Jugendlichen viel Spaß beim Klettern und stets einen guten Halt“, sagt Bürgermeisterin Monika Böttcher. Und Schwimmbadleiter Roland Allmannsdörfer ergänzt: „Wir sind begeistert von dieser attraktiven Erweiterung des Freizeitangebots im Maintalbad.“ Selbstverständlich gilt beim Seilzirkus die Elternaufsicht. Denn schließlich haben auch die größten Kletterer mal klein angefangen.

Doch das Maintalbad hat weit mehr als den Seilzirkus zu bieten. In Sachen Spaß und Komfort hat sich mächtig was getan, und zwar nicht nur für die Kleinen. So wurde aufgrund der großen Nachfrage die Anzahl der Leih-Liegen verdoppelt, die an insgesamt vier Leihstationen für drei Euro plus fünf Euro Pfand erhältlich sind. Außerdem gibt es jetzt auch Ladeschränke für Handys, Tablets und E-Bikes im Eingangsbereich des Freibades. Direkt daneben stehen schon seit letztem Jahr Schließfächer für Motorradhelme, da diese nicht in den normalen Garderobenschrank passen.

Gute Nachrichten gibt es auch von der Gaststätte, die seit Mai mit einem neuen Pächter aufwartet. „Mit der Crêperie & Flammerie Ralf Heim aus Offenbach konnten wir dafür einen Partner gewinnen, der über langjährige Erfahrung in der Eventgastronomie verfügt“, zeigt sich Roland Allmannsdörfer erfreut. Der Schwimmbad-Imbiss bietet Klassiker wie Pommes, Grillwurst, Burger, Baguettes sowie Eis- und Kaffeespezialitäten. Und an besonders heißen Tagen steht ein mobiler Imbisswagen auf der Liegewiese bereit. Neben dem internen wird es auch einen öffentlichen Bereich geben, der ohne Schwimmbadbesuch zugänglich ist. Im Bistro „La Piscina“ dürfen sich die Gäste auf Frühstück, Mittagstisch und Abendkarte freuen.

Für die Saison geplant ist auch die Aufstellung zweier Umkleidekabinen auf der Liegewiese, um die Wege kurz zu halten. Damit all diese neuen Errungenschaften auch gefunden werden, gibt es am Eingang des Freibades einen übersichtlichen Wegweiser. Dort können die Gäste schneller einen Überblick über die gesamte Freibadanlage erhalten. Damit fehlt eigentlich nur noch das entsprechende Sommerwetter. Aber das soll sich ja Ende Mai einstellen. Dann ist auch die angestrebte Wassertemperatur von 24 °C im Freibad realistisch.

Aktuell findet der Badebetrieb noch im Hallenbad statt. Ob das Hallen- oder Freibad geöffnet wird, steht spätestens am Vortag um 15 Uhr fest. Die aktuellen Informationen dazu finden sich auf www.maintalbad.de oder auf Facebook. Das Maintalbad ist in der Sommersaison täglich von 8 bis 20 Uhr geöffnet, dienstags und freitags bereits ab 6 Uhr. Letzter Einlass ist um 19 Uhr, Badeschluss um 19:30 Uhr. Montags ist unabhängig vom Wetter immer nur das Freibad geöffnet. Schwimmbadleiter Roland Allmannsdörfer und sein Team wünschen allen Badegästen „eine schöne, gemütliche und sonnige Saison, bei der alle auf ihre Kosten kommen.“