Schwimmer-Autobahn


Ruhiges Bahnenschwimmen im Kreisverkehr – Nur wenn das Hallenbad geöffnet ist.

Dienstag: 14:00 – 17:00 Uhr
Freitag: 14:00 – 18:00 Uhr
Samstag: 09:00 – 17:30 Uhr
Sonntag: 09:00 – 13:00 Uhr

In Ruhe seine Bahnen schwimmen ohne Angst, mit einem entgegenkommenden Schwimmer zusammenzustoßen.

Für den „Autobahn-Betrieb“ im nassen Element sind zwei Bahnen im Schwimmerbecken abgetrennt. An beiden Beckenkopfenden sind diese Bahnen durch Torbögen miteinander verbunden. Badegäste können auf diese Weise stets in der Runde schwimmen, alle immer in eine Richtung, immer gegen den Uhrzeigersinn – ohne Gegenverkehr. Wenn jeder schön rechts schwimmt, wird kein anderer behindert. Unterschiedliche Tempi sind dabei kein Problem, jede Bahn ist zweieinhalb Meter breit und bietet damit Platz zum Überholen. Langsame Schwimmer drehen rechts außen ihre Runden, wie auf einer richtigen Autobahn, damit Schnellere sie links überholen können.

„Die Schwimmer-Autobahn ist nicht für den Schnellschwimmer konzipiert, sondern für den Dauerschwimmer, der seine Bahnen ziehen will.“

Die „Schwimmer-Autobahn“ ermöglicht auch„gefahrloses Rückenschwimmen“, man braucht sich nicht ständig nach hinten um zu schauen. Auch der Kraulschwimmer kann den Brustschwimmer ohne Berührungsängste überholen.